Was kostet Responsive Webdesign?

Grundsätzlich ist das Entwickeln und Realisieren einer Website mit Responsive Design nicht aufwändiger, als eine „Standard-Website“. Beim Konzept und in der Planungsphase sollte allerdings von Anfang an berücksichtigt werden, dass die spätere Website dann auch für Smartphones optimal genutzt werden kann. Ein entsprechender Aufbau der Seiten, Bildlinks etc. sollten daher konzeptionell in die Planung einfließen.

Das „Umprogrammieren“ einer Standard-Website in eine Website mit Responsive Design ist in der Regel (technisch) nicht möglich und aus oben genannten Gründen auch selten sinnvoll.

Was kostet Responsive Webdesign

„Kleine Lösungen“
in Responsive Webdesign

Was kostet Responsive Webdesign - Beispiel: ulf-gaus.de

Onepage-Website
– die Alternative für kleine Websites

Bei der Onepage-Website befinden sich alle Inhalte auf einer Seite.

Die Navigationsleiste verlinkt auf die jeweiligen Themen auf der Seite und springt nach dem Anklicken direkt an die entsprechende Stelle.

Durch das responsive Webdesign wird die Site optimal auf allen Endgeräten dargestellt.

Speziell auch für die Smartphone-Ansicht im Hochformat sind diese Websites optimal geeignet.

Beispiel: www.ulf-gaus.de

Weitere Beispiele
für Responsive Webdesign

Was kostet Responsive Webdesign - Beispiel: Kälte Kurz

Fach-Handwerksbetrieb für Klima- und Kältetechnik

Beispiel: www.kaelte-kurz.de

Was kostet Responsive Webdesign - Beispiel: Authaler+Renz

Ingenieurbüro für Automatisierungstechnik

Was kostet Responsive Webdesign - Beispiel: Hege

Hersteller von Lackier- und Pulverbeschichtungsanlagen

Was kostet Responsive Webdesign - Beispiel: Gugel-Blechverarbeitung

Fachbetrieb für Lasertechnik und Blechverarbeitung

Weiteres Interesse?

Sie haben weiteres Interesse an responsive Webdesign und/oder möchten Ihren Webauftritt responsive gestalten?
Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf! (Agentur: saschahertel | Marketing-Services)